Kategorie: Volleyball 1. Mannschaft

Volleyball Herrenpokal – Halbfinale

Seit mehreren Jahren gibt es für die Damen sowie Herren der Mixedmannschaften einen Extra-Pokal, bei dem beide Geschlechter einmal getrennt voneinander ihren Meister ausspielen. Dies findet im K.O.-System statt. Hier gibt es auch keinen Unterschied, in welcher Klasse oder Bezirk ein Team spielt. Es könnten theoretisch alle über 400 Mixedteams in Württemberg für diesen Pokal ein Damen- oder Herrenteam melden. Dies geschieht allerdings nicht, da doch sehr viele einen Mangel an Spieler/innen aufweisen. Das ist besonders bei den Damen der Fall, da in den meisten Mixedteams kaum mehr als drei Damen spielen. So kommt es dann dazu, dass die meisten Vereine ein einziges Damen- oder Herrenteam aus all ihren Mixedmannschaften bilden, sollten sie mehrere haben. Dies ist auch bei unseren Männern der Fall. Und hier haben wir daher auch eine wirklich schlagkräftige Truppe.

Nachdem man bereits vor vier Wochen im Viertelfinale in eigener Halle die SG Stern Stuttgart mit 3:1 Sätzen nach Hause geschickt hatte, stand vergangenen Donnerstag das Halbfinale in Beinstein bei Waiblingen an. Dort mussten unsere Jungs dann nicht nur gegen ein sehr erfahrenes Team antreten. Nein, die Hausherren hatten auch noch über 50 lautstarke Fans hinter sich.
Doch unbeeindruckt von dieser Kulisse begannen wir furios. Innerhalb kürzester Zeit erspielten wir uns einen Vorsprung von 8 Punkten. Doch dieser war auch auf einmal durch eine Aufschlagserie des besten gegnerischen Spielers und Unkonzentriertheiten unsererseits zunichtegemacht. Aber am Ende holten wir uns diesen 1.Satz doch noch mit 25:23.
Was danach ab dem 2.Satz passierte kann man kaum beschreiben. Unsere Jungs fighteten um jeden Ball. Keiner wurde verloren gegeben. Wohl noch nie sah man eine so spielstarke und kämpferische Lehrensteinsfelder Mannschaft. Beinstein hatte nach kürzester Zeit auch bereits keine Reserven mehr hier etwas dagegenzusetzen.
Mit 25:15 und 25:15 holten wir uns verdient Satz 2+3.
Ein wahrhaft beeindruckender 3:0 Sieg im Halbfinale. Damit hatte keiner unserer Jungs vor Spielbeginn gerechnet. Herzlichen Glückwunsch!
Eine Besonderheit des Herrenpokals 2017 ist, dass durch die Anzahl gemeldeter Teams ein dreigeteilter Ast entstanden ist. Es werden jetzt daher noch 2 weitere Halbfinals gespielt. Diese zwei Sieger dort werden dann mit unserem Team in einem kleinen Turnier die Württembergische Meisterschaft ausspielen. Hierfür haben wir uns bereits als Ausrichter beworben. Und mit etwas Glück könnte dann vielleicht in den nächsten 2-3 Wochen in eigener Halle dieses Finalturnier gespielt werden.
Eine weitere Besonderheit: der Erst-und Zweitplatzierte qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft am 24.+25.Juni in Dresden.
Deshalb drücken wir unseren Jungs jetzt schon die Daumen. Am besten in eigener voller Halle.

Volleyball: Saison 2016/2017 – Leremie 1 in bestechender Frühform

Musste man sich im Frühjahr noch dem süddeutschen Vizemeister Bad Friedrichshall in der Pokalrunde (K.O.-Runde) geschlagen geben, so wollte man in Böblingen am 18. September bei einem Pokalturnier dann doch noch die Qualifikation für den BaWü-Alsace-Pokal in Filderstadt am 25. September schaffen.
Dies gelang erst zweimal als Pokalsieger Nord in der fast 30-jährigen Volleyballgeschichte des TSV.
Und in Böblingen wurde dann die dritte Qualifikation auch klar gemacht. Souverän und ungeschlagen wurde man Turniersieger.

2016_BB-Pokal
Doch in Filderstadt sollten andere “Kaliber“ auf uns warten.
Es waren die vier Pokalsieger aus Württemberg, sowie die aus Nord- und Südbaden, dem Elsass und den Siegern aus anderen Pokalturnieren anwesend. Es wurde dabei wie bei Turnieren meist üblich, auf Zeit gespielt. Hier waren es jeweils 2×12 Minuten.
In Spiel 1 stand gleich der süddeutsche Meister aus Vaihingen auf der Gegenseite. Es gab eine 0:2 Niederlage.
Doch danach wurde kontrolliertes, aus der Abwehr kommendes Angriffsvolleyball zelebriert.
4 Siege und 2 Unentschieden wurden danach noch eingefahren. Und am Ende stand ein hervorragender 6. Platz unter 14 starken Teams für uns da.
Herzlichen Glückwunsch Leremie 1!

2016 – Wir suchen Verstärkung für unsere 3 Volleyballmannschaften

Wir spielen mit 3 Mannschaften in der VLW Mixed Liga und suchen, weibliche und männliche Verstärkung für die nächste Saison. Volleyballerfahrung sollte vorhanden sein.

Die Verstärkung wird gesucht für unsere erste Mannschaft, die in der zweithöchsten Mixed-Klasse (B-Klasse) spielt und für unsere zweite/dritte Mannschaften, die in der C-Klasse spielen.

Unsere Trainingszeiten sind Dienstag von 19:30 Uhr – 22:00 Uhr und Donnerstag von 20:00 – 22:00 Uhr in Lehrensteinsfeld.

Du möchtest bei uns vorbeischauen? Dann kontaktiere uns doch einfach unter volleyball@tsv-lehrensteinsfeld.de

21.02.2016 – Zittern um den Klassenerhalt – Volleyball 1. Mannschaft

Zum vorletzten Spieltag vergangenes Wochenende musste man beim TV Weiler in Schorndorf antreten. Als zweiten Gegner hatte man noch den TV Winnenden.
Im Spiel gegen Weiler war eigentlich nur ein Team auf dem Feld. Und das waren nicht wir. Eine indiskutable Leistung brachte für den Gastgeber ein lockerer Sieg mit 25:17 und 25:23 gegen uns.
Das wollte man danach natürlich gegen Winnenden ändern.
Doch weit gefehlt. Auch dieser Gegner war an diesem Tag einfach zu stark. Und so stand am Ende eine 20:25 und 20:25 Niederlage auf unserer Habenseite.
Jetzt wird es am letzten Spieltag ganz schwer die letzten Punkte für den Klassenerhalt zu holen.
Hierfür drücken wir jetzt schon kräftig die Daumen.

18.02.2016 – Pokalachtelfinale – Volleyball 1. Mannschaft

Am Donnerstag, den 18.02.2016,  stand für unser Team Leremie1 das Pokalachtelfinale gegen Welzheim in eigener Halle an.
Es sollte ein wahrlich interessantes Spiel werden.
Der 1.Satz wurde ohne viel Gegenwehr abgegeben. Im 2.Satz wurde endlich auf unserer Seite gekämpft. Und so stand es plötzlich unerwartet für Welzheim 1:1.
Der 3.Satz war ein Spiegelbild des ersten und Welzheim ging wieder mit 2:1 Sätzen in Führung.
Im 4. Satz ging es hin und her. Der Gast hatte beim Stand von 23:24 Matchball. Doch dieser wurde abgewehrt und im Gegenzug holten wir uns die fälligen Punkte zu unserem Satzgewinn.
Die wenigen Zuschauer machten die Halle zu diesem Zeitpunkt zu einem Hexenkessel. Das trieb unser Team dermaßen an, daß Welzheim nur noch eine Statistenrolle blieb. Ein 8:0 Lauf wurde nicht mehr aus der Hand gegeben. So stand am Ende ein 15:6 und ein 3:2 Sieg auf unserer Seite.
Der Gegner für das Viertelfinale kann jetzt ruhig kommen.

Erster Spieltag der Rückrunde von Lehrensteinsfeld 1

Am Samstag den 16.Januar stand der erste Rückrundenspieltag in Winnenden gegen den dort heimstarken Gastgeber aus Birkmannsweiler, sowie den Meisterschaftsfavoriten aus Bad Friedrichshall an.
Nicht genug, dass wir diese Saison auf eine Rumpfmannschaft zurückgreifen müssen. Fielen für diesen Tag dazu noch drei weitere Spieler durch Krankheit, Arbeit und Verletzung aus. Heißt, es standen nur noch 4 Teammitglieder zur Verfügung. So waren wir froh, dass ein Spieler unserer Zweiten und eine ehemalige Spielerin ausgeholfen haben.

Im ersten Spiel des Tages wurden die Hausherren von Bad Friedrichshall sprichwörtlich mit 7:25 und 9:25 überrollt.
Was sollte da bloß auf uns zukommen, war in den Augen einiger Spieler zu lesen.
Aber ganz im Gegenteil. Durch fehlerfreies Spiel, viel Risiko und Kampfgeist verloren wir nur knapp gegen Bad Friedrichshall mit 23:25 und 21:25.
Zum Abschluss des Tages stand dann noch das Duell mit Birkmannsweiler an. Die ersten Minuten wurden unsererseits gleich verschlafen. Ein 0:6 Rückstand stand auf der Zähltafel. Doch durch gute Konzentration und einfaches Spiel wurde dieser Rückstand so langsam aber sicher zu einem Vorsprung ausgebaut. Am Ende gewannen wir dann diesen Satz mit 25:20. Der 2.Satz war dann Schaulaufen. Ein 6:0 Vorsprung wurde nicht mehr aus der Hand gegeben. Zwar unterliefen uns noch ein paar leichte Fehler, doch am Ende gewannen wir auch diesen Satz mit 25:17 und hatten die ersten 3 Punkte in der Rückrunde eingefahren.

Am Samstag 30.Januar steht bereits der nächste Spieltag zu Hause an. Spielbeginn ist um 16.00 Uhr. Hierzu sind alle Zuschauer herzlich willkommen.

Heimspiel mit einem Punkt

Beim zweiten Heimspieltag am 21.11 wollte man an die gute Leistung von zwei Wochen zuvor anknüpfen.
Bei Spiel 1 an diesem Tag gegen den haushohen Favoriten aus Bad Friedrichshall sah es auch so aus. Doch beim Spielstand von 1:1 Sätzen hatte der Gegner doch das Glück auf seiner Seite und entführte uns den 3. Satz und somit 2 von 3 Punkten.

Im zweiten Spiel von Friedrichshall ließen sie dem Tabellenletzten aus Birkmannsweiler nicht den Hauch einer Chance und gewannen 2:0.
Genau dies wollten unsere Jungs und Mädels gegen Birkmannsweiler nachmachen. Doch weit gefehlt. Annahme und die einfachsten Spielzüge gingen komplett in die Hose. Der Gegner musste nur den Ball im Spiel halten. Die Fehler machten ja wir. Und so verlor man schließlich sang und klanglos mit 0:2.

Jetzt heißt es am 05.12 in Winnenden die nächsten Punkte einzufahren.

Hierfür jetzt schon mal viel Erfolg.

Gemeindehalle steht Kopf

Nachdem es für Lehrensteinsfeld 1 am ersten Spieltag leider keine Punkte gab, sollte sich dies am Sonntag den 08.11. in eigener Halle ändern. Zu Gast waren der bärenstarke Aufsteiger TGV Abstatt, sowie der TSF Welzheim, der Serienmeister der letzten 10 Jahre.
Im ersten Spiel gegen Abstatt war von Beginn an Nervosität bei unserem ganzen Team zu spüren. Auf viele bravourös heraus gespielte Punkte standen zumeist im Gegenzug sogleich wieder die einfachsten Fehler auf unserer Seite. Man konnte sich zu keiner Zeit vom Gegner richtig absetzen. Doch am Ende holten wir uns den ersten Satz mit 28:26 Punkten. Es sollte leider nicht so weiter gehen. Abstatt spielte immer besser auf und sicherte sich Satz 2 und 3 mit jeweils 25:21. Durch dieses 1:2 war zumindest der erste Punkt in dieser Saison eingefahren.

Im Spiel Welzheim gegen Abstatt merkte man sogleich, dass hier zwei Spitzenteams am Werk waren. Diesmal war Abstatt allerdings mit 1:2 der Unterlegene.
Wie sollte man da bloß einen Satz gegen diese Welzheimer holen, fragten sich die meisten unserer Spieler vor dem abschließenden Match. Aber was dann passierte überstieg alle Vorstellungskraft. Wie und mit welchen Worten der Trainer zu unseren Jungs und Mädels in der Pause sprach, wird wohl immer ein Geheimnis bleiben. Aber er hatte es geschafft, ein wie völlig ausgewechseltes Team aufs Feld zu schicken. Diese Jungs und Mädels begannen auf einmal, wie vom anderen Stern zu spielen. Welzheim hatte nicht den Hauch einer Chance. Die etwa 40 Zuschauer standen Kopf und feuerten Leremie 1 mit “Punkte Punkte” Rufen lautstark an. Die Gemeindehalle wurde wieder einmal zum “Hexenkessel”.
Und am Ende stand ein verdienter 25:18 und 25:22 Sieg auf unserem Konto. Somit waren wieder drei Punkte für unser Konto eingefahren.

Wollen auch Sie dieses Team mal live erleben ?
Am Samstag den 21.11. ab 16Uhr können Sie bei den nächsten zwei Heimspielen in der Gemeindehalle dabei sein.
Leremie 1 würde sich über Ihre lautstarke Unterstützung freuen.

Saisonauftakt

Am Sonntag den 25.10 stand nun auch der erste Spieltag für Leremie 1 in der höchsten Spielklasse an.
Spielte man in der letzten Saison noch um die vorderen Plätze mit, so heißt das erklärte Ziel 2015/16 Klassenerhalt.
Hat man heuer 3 wichtige Abgänge zu verkraften, so fällt nun auch noch der Libero verletzungsbedingt für die Vorrunde aus. Spielerisch sind diese Ausfälle gerade nicht zu kompensieren. Und so heißt es nun, jeder Satzgewinn ist ein Erfolgserlebnis.
An diesem ersten Spieltag musste man zudem noch krankheitsbedingt auf zwei Zuspielerinnen verzichten.
Am Ende standen dann gegen Weissach im Tal sowie Neckarsulm jeweils eine 0:2 Niederlage auf unserem Konto.
Kommenden Sonntag am 08.11. sollen aber die ersten Punkte in eigener Halle eingefahren werden. Zu diesem Spieltag sind Sie wieder recht herzlich eingeladen um unsere Teams lautstark mit zu unterstützen.

Spielbeginn für Leremie 1 ist ab 9.30 Uhr.
Und ab 14.00 Uhr ist dann auch noch Spieltag für Leremie 2.

Es wird also wieder mal ein langer Volleyballsonntag in Lehrensteinsfeld.