Menü Schließen

Aktuelles

Sommerferien 2024

Hier ein kleiner Überblick über die Turngruppen vor und nach den Ferien.

Am 19.7. ist für alle Gruppen Schluss. Im Detail heißt das, dass die Mittwochsgruppen Häschen, Bärchen und Fröschle (Eltern-Kind-Turnen) am 17.7. das letzte Mal die Halle unsicher machen. Die Powerteenies sind ja schon länger ausgesetzt. Die Rasselbande macht ihren turnerischen Abschluss schon eine Woche vorher und hat am 19.7. nur noch ein Überraschungsprogramm. Und die Gerätturner I & II führen am 19.7. ihren ersten vereinsinternen Wettkampf durch seit der Neuaufnahme vieler neuer Kinder und Jugendlichen.

Nach den Ferien starten die Gruppen dann im Wesentlichen wieder in der ersten Schulwoche, also die Mittwochsgruppen am 11.9.. Ausnahmen sind die Freitagsgruppen bei denen die Halle wegen der Einschulungsfeier gesperrt ist. Im Detail starten die Gerätturner I daheram Montag, den 16.9., Gerätturnen II am Freitag, den 20.9.. Da startet auch die Rasselbande, allerdings nur mit den Zweit- und Drittklässlern. Erste eine Woche später (27.9.) stoßen dann die neuen Erstklässler dazu.

Damit wünschen wir allen Turnkindern und deren Familien schöne und erholsame Ferien. Und die Gerätturner vergessen bitte nicht ganz ihre Dehnübungen ;-).

VLW Herrenpokal

Am Samstag, den 15. Juni 2024, fuhr eine reine Herrenmannschaft aus der Volleyballabteilung nach Winnenden. Entgegen der sonstigen Spielweise mit zwei Damen auf dem Feld, wollten sich unsere Herren allein dem Wettbewerb stellen. Die Netzhöhe von 2,43m war eine Herausforderung, die aber gut gemeistert wurde. Nach spannenden Spielen und kleinen Abstimmungsoptimierungen konnte mit dem 4. Platz abgeschlossen werden – herzlichen Glückwunsch!

Stadtradeln geht los

Ihr lieben Radler. Dieses Jahr gibt es ein Team des TSV. Ok, ich suche gleichgesinnte. Registriert Euch und lasst das Auto mal stehen, tut nebenbei etwas für die Umwelt. Und vielleicht packt es Euch ja und Ihr zieht an mir vorbei. Ich freue mich über jeden Mitfahrer.

EDIT: Hier der Stand zum Abschluss der Aktion:

außerdem das Ergebnis der Gemeinde insgesamt:

Neues Ballfangnetz schützt Passanten

Ein Schuss, ein Treffer. Meist. Leider geht auch manchmal ein Schuss übers Tor und dann steht man da ggf. gefährlich. Da das alte Ballfangnetz einige große Löcher hatte, musste ein neues her. Und: “Tadaaa”. Das neue Fangnetz hängt, ein großer Dank an alle Helfer, die beteiligt waren, es anzubringen. Des Weiteren auch ein großes Dankeschön an die Gemeinde und den Gemeinderat für die finanzielle Unterstützung. Auch der Firma Schweikert wollen wir ein großes Dankeschön aussprechen für die Bereitstellung der Hebebühne.

Seniorennachmittag 2024

Ganz schön was los beim Seniorennachmittag dieses Jahr. Wie üblich gab es Kaffee und Kuchen, es wurde gesungen und gelacht. Und für die Hungrigen gab es Wurstsalat oder Käsebrot zur Auswahl als Vesper. Hier ein paar Impressionen.

Bericht der JHV 2024

Manchmal, ja manchmal gibt es ungünstige Umstände, die dazu führen, dass man in der Zeitung kommt. Und manchmal sind es auch sehr glückliche Zeiten in denen man mit einem Artikel bedacht wird. Und dann kommt auch ab und zu beides zusammen. So wie diese Woche (siehe Artikel vom 25.3.2024 bei der HSt, leider nicht kostenlos im Netz verfügbar).

Nicht zuletzt wegen der vielen Tagesordnungspunkte war es am 22.3.2024 voll wie selten im Vereinsheim des TSV. Nunja, der Einladung konnte man entnehmen, was anstand an diesem Abend: Wahlen. Eigentlich hatte man bis kurz vor der JHV gehofft, dass sich noch ein weiterer Kandidat für den Posten des Vorsitzenden findet. Am Ende – machen wir es kurz – blieb es bei einem Vorstand mit zwei Vorsitzenden. Achim und Andree drehen noch eine weitere Runde, unterstützt von einem voll besetzten Hauptausschuss. Allen war klar, dass es eine anstrengende Arbeit werden wird, denn es stehen neben dem Betrieb auch einige Reparaturen oder Umbauten am Vereinsheim an. Und für Achim geht es zusätzlich auch um die sportliche Entwicklung der Fußballer, deren Abteilungsleiter er bleibt.

Dann gab es einen weiteren bemerkenswerten Punkt auf der Einladung. Es standen nach langer Zeit mal wieder Ehrungen an. Neben knapp 30 sehr treuen Mitgliedern, die für 15, 25 oder sogar 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden, waren einige Ehrungen für unterschiedliche Dienste auf der Liste. Darunter 12 mal die bronzene Ehrung für Übungsleiter und langjährige aktive Spieler und 6 mal die silbere Ehrung für Übungsleiter und Funktionärsposten. Die Steigerung war die goldene Ehrung für Karl-Heinz Scholl für sehr lange Unterstützung in verschiedenen Ämtern (Hauptausschuss und Übungsleiter) und weitere Verdienste beim Bau des Vereinsheims und beim Vereinsarchiv. Getoppt wurde dies nur durch die Ernennung von Andrea Heide zum Ehrenmitglied für nunmehr 40 Jahre Übungsleitertätigkeit und 17 Jahren als Abteilungsleiterin. Und auch die beiden ausscheidenden Vorsitzenden wurden für ihren erheblichen Einsatz der letzten Jahre geehrt. Danke Cem und Bülent für die Rettung des Vereins 2016. Zusätzlich gab es Ehrungen des Schwäbischen Turnerbundes (STB) und Abschiedsgeschenke. Hier ein paar ausgewählte Bilder:

Abschließend sei bemerkt, dass auch die anderen Punkte einer normalen JHV nicht zu kurz kamen. Berichte ermöglichten den Anwesenden den Einblick in die Arbeit des Jahres und die finanzielle Situation des Vereins. So wurden unter anderem seit langer Zeit erstmals wieder einige der Beiträge so moderat wie möglich erhöht, um die gestiegenen Kosten auch in Zukunft tragen zu können. Zudem erfolgte ein Vorgriff auf die nächste JHV, die voraussichtlich über eine Satzungsänderung zu entscheiden hat.

Volleyball: Spannung pur beim Saisonfinale der 1. Mannschaft!

Am vergangenen Samstagabend war die Spannung in der Gemeindehalle Lehrensteinsfeld greifbar. Die erste Mannschaft des TSV empfing zum Heimspieltag die Mannschaften des TSV Ilshofen 2 und der TSG Schwäbisch Hall.

Im ersten Spiel gegen Ilshofen 2 starteten die Lehrensteinsfelder furios und erspielten sich schnell eine Führung. Doch die Gäste gaben sich nicht geschlagen und kämpften sich Punkt um Punkt heran. In einem spannenden Finish behielten die Gastgeber aber die Oberhand und gewannen den ersten Satz mit 26:24. Der zweite Satz verlief ähnlich ausgeglichen. Beide Teams zeigten sehenswerten Volleyball und schenkten sich nichts. Doch am Ende hatten die Lehrensteinsfelder das nötige Quäntchen Glück und gewannen auch den zweiten Satz mit 25:12.

Nach der Pause stand das Spiel gegen die TSG Schwäbisch Hall auf dem Programm. Die Gäste erwiesen sich als erwartet starker Gegner und setzten die Lehrensteinsfelder von Beginn an unter Druck. Die Hausherren kämpften verbissen, konnten aber den Rückstand nicht aufholen. So ging der erste Satz mit 19:25 an Schwäbisch Hall. Im zweiten Satz entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Beide Teams spielten mit vollem Einsatz und zeigten den Zuschauern hochklassiges Volleyball. Doch auch in diesem Satz hatten die Gäste am Ende die Nase vorn und gewannen mit 21:25.

Trotz der Niederlage im zweiten Spiel war die Stimmung bei den Spielern und Fans des TSV Lehrensteinsfeld gut. Die Mannschaft hatte die Saison über eine starke Leistung gezeigt und den Abschluss auf dem 2. Tabellenplatz gemacht.

Ein großes Dankeschön geht an die zahlreichen Fans, die die Mannschaft lautstark unterstützten. Ihre Unterstützung trug dazu bei, dass die Spieler über sich hinauswuchsen und zwei spannende Spiele zeigten.

Volleyball: 6. Platz zum Abschluss

Am vergangenen Sonntag, den 10.03.2024, fand unser letzter Spieltag der Saison 2023/2024 statt. Es standen sich zuerst unser Team und der SSV Auenstein und danach der TSG Bretzfeld in zwei, mit Spannung geladenen, Volleyballspielen gegenüber.

Gegen den SSV Auenstein waren beide Sätze von Anfang an hart umkämpft und es zeigte sich ein ausgeglichenes Kräfteverhältnis auf dem Feld. Mit schlauen Spielzügen, schafften wir den ersten Satz, mit einem knappen Ergebnis von 25:23, für uns zu entscheiden. Die Spielerinnen und Spieler blieben fokussiert und setzten im zweiten Satz ihr Können fort, was zu einem weiteren Sieg mit einem Endstand von 25:20 führte. Somit gewannen wir beide Sätze und nach einer Pause konnten wir dieses Können dem nächsten Gegner zeigen.

Bei dem nächsten Spiel gegen den TSG Bretzfeld lieferten sich beide Teams einen ebenso intensiven Wettkampf. Der erste Satz gestaltete sich äußerst ausgeglichen, obwohl wir leider stets etwas im Rückstand lagen. Trotz unseres kämpferischen Einsatzes mussten wir den Satz mit einem knappen Ergebnis von 21:25 an den TSG Bretzfeld abgeben. Im zweiten Satz gelang uns ein starker Start, doch die Gegner holten erneut auf. Obwohl wir noch stärker spielten als im ersten Satz, gelang es uns nicht die Blöcke der Gegner zu durchschlagen und wir mussten uns erneut geschlagen geben, dieses Mal mit einem Endstand von 25:27.

Mit einem gewonnenen und einem verlorenen Spiel endet so der letzte Spieltag und die Saison für uns auf dem 6. Tabellenplatz und wir feierten bei einem gemeinsamen Pizzaessen.

Volleyball: Letztes Heimspiel der 1. Mannschaft

Am Samstag, den 09.03.2024, findet das letzte Heimspiel der 1. Mannschaft in dieser Saison statt.

Zu Gast sind die Mannschaften des TSV Untersteinbach 3 und der TSG Schwäbisch Hall.

Anpfiff ist um 15.00 Uhr in der Gemeindehalle.
Wir laden euch herzlich ein, unser Team zu unterstützen.

Volleyball: 3. Mannschaft unschlagbar

Am Samstag, den 24.02.2024, trafen wir uns in Kirchheim. Unsere Gegner waren die Mannschaften TV Kirchheim und der TSV Schwaikheim.

Im ersten Spiel gegen den TV Kirchheim starteten wir holprig. Selbst nachdem wir endlich ausglichen, schafften es die Gegner wieder mit starken Aufschlägen und guten Angriffen in Führung zu gehen. Endlich, nach 17 Minuten schienen wir drin zu sein. Den ersten Satz siegten wir mit 25:21.
Auch der zweite Satz startete nicht besser. Die Gegner lagen immer etwas weiter vorne und es blieb spannend. Erst als der Gegner bereits 21 Punkte hatte, schafften wir es aufzuholen und kurz vor Ende schafften wir mit 24:24 den Ausgleich. Danach ließen wir sie keine Punkte mehr holen und gewannen auch den zweiten Satz mit 26:24.

Unser nächstes Spiel startete gleich danach, gegen den TSV Schwaikheim. Im ersten Satz schafften wir es schnell ins Spiel zu kommen und führten, dank mutigen Angriffen und super Kommunikation, 21:10. Dann wachten die Gegner auf und wir schafften es nicht alle Angriffe zu verteidigen. Wieder blieb es spannend, doch am Ende schafften wir es am Ball zu bleiben und gewannen mit 25:19.
Der zweite Satz startete spannend und nacheinander holten wir uns die Punkte. Dann waren wir wieder vollends da und bauten unseren kleinen Vorsprung von 6:3 auf 20:7 aus. Unsere Aufschlagserien und clevere Finten hörten nicht auf und führten uns zu einen unaufhaltbaren 25:9 Sieg.

Volleyball: TSV Lehrensteinsfeld 1 dominiert in Illshofen

Am Sonntag, den 25.2.2024, fand in Illshofen der siebte und vorletzte Spieltag der Freizeit Mixed Volleyball Liga für die 1. Mannschaft des TSV-Lehrensteinsfeld statt Sie zeigte dabei eine beeindruckende Leistung und gewann beide Spiele mit 2:0.

Im ersten Spiel traf der TSV-Lehrensteinsfeld auf den TSG-Bretzfeld. Die Lehrensteinsfelder ließen von Anfang an keinen Zweifel an ihrem Siegeswillen und spielten druckvoll und variabel. Der erste Satz ging mit 25:21 an den TSV-Lehrensteinsfeld. Im zweiten Satz machten die Lehrensteinsfelder da weiter, wo sie aufgehört hatten, und gewannen auch diesen Satz mit 25:18.

Im zweiten Spiel stand der TSV-Lehrensteinsfeld der TSV- Illshofen gegenüber. Die Illshofener waren ein starker Gegner und forderten den TSV-Lehrensteinsfeld alles ab. Der erste Satz war ein Krimi, in dem beide Teams um jeden Punkt kämpften. Beim Stand von 24:24 war alles offen. Doch der TSV-Lehrensteinsfeld behielt die Nerven und holte sich die entscheidenden Punkte zum 26:24. Im zweiten Satz spielte der TSV-Lehrensteinsfeld dann wie entfesselt und ließ den Illshofener keine zweite Chance. Mit 25:12 gewannen sie den zweiten Satz und damit auch das zweite Spiel.

Mit diesen beiden Siegen hat sich der TSV-Lehrensteinsfeld an die Spitze der Tabelle gesetzt und ist nur noch einen Schritt vom Aufstieg entfernt. Die Mannschaft steht nun dicht gefolgt vom TSG-Schwäbisch Hall, denen noch ein Spieltag fehlt, auf dem ersten Platz. Der letzte Spieltag gegen Schwäbisch Hall entscheidet nun über den Aufstieg. Die Mannschaft ist hochmotiviert und bereit für das Finale.

Volleyball: Heimspieltag der 2. Mannschaft abgeschlossen

Am Samstag, den 18.02.2024, trafen wir uns in Lehrensteinsfeld. Unsere Gegner waren die Mannschaften des SV Heilbronn am Leinbach und der TG Offenau.

Im ersten Spiel gegen Heilbronn begannen wir konzentriert und hielten den Gegner bis Mitte des 1. Satzes auf Distanz. Dann kam es leider zu einem Bruch und wir fanden nicht mehr so recht ins Spiel. Unsicherheiten in der Annahme und im Angriff machten es dem Gegner leicht, Punkte zu erzielen. Einige unglückliche Schiedsrichterentscheidungen besiegelten den 1. Satz mit 21:25.
Im 2. Satz spielten wir endlich unser Können aus. Wir hatten den Gegner bis Mitte des Satzes im Griff. Danach machte sich erneut Unsicherheit breit. Die Annahme funktionierte nicht mehr und wir kamen nur zu wenigen Angriffen. Aber diesmal zeigten unsere taktischen Mittel ihre Wirkung und wir entschieden den Satz mit 25:22 für uns.
Im Entscheidungssatz fanden wir gar nicht ins Spiel. Erneut ließ die Annahme zu wünschen übrig und dem Gegner gelangen einfache Punkte. Wir rannten ständig einem Rückstand hinterher. Diesmal gelang uns die Wende nicht und wir verloren den 3. Satz mit 18:25.

Gegen Offenau hing uns das erste Spiel noch in den Knochen. Meist durch eigene leichte Fehler konnte der Gegner sich einen deutlichen Vorsprung erspielen. Der 1. Satz endete 15:25 für Offenau.
Mit dem Vorsatz ab jetzt alles besser machen zu wollen, begann der 2. Satz mit einer Aufschlagserie durch den Gegner. Tortz Gegenwehr, fing der Gegner unsere Angriffe immer wieder ab und machte selbst seine Punkte. Durch erneut fragwürdige Entscheidungen des Schiedsgerichtes verloren wir komplett den Faden und der Gegner gewann den 2. Satz deutlich mit 9:25.

 Vorschau:
Eine lange Saison neigt sich dem Ende zu. Unser letzter Spieltag findet am 09.03.2024 als Gesamtspieltag in Untereisesheim statt. Unsere Gegner sind die Mannschaften aus Untereisesheim und Schwaigern.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2024 des TSV Lehrensteinsfeld 1904 e.V.

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde des TSV Lehrensteinsfeld, wir laden ein zur ordentlichen Mitgliederversammlung
am Freitag, 22. März 2024 um 19.30 Uhr im Vereinsheim des TSV Lehrensteinsfeld (Mühlstraße 9).

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen: 

  1. Begrüßung 
  2. Totenehrung 
  3. Ehrungen 
  4. Berichte
    • Vorstandschaft 
    • Finanzen 
    • Schriftführer
    • Abteilungsleiter
    • Kassenprüfer 
  5. Vorstellung und Beschlussfassung über eingegangene Anträge 
  6. Änderung Beiträge und Beitragsordnung
  7. Entlastungen 
  8. Neuwahlen 
  9. Verschiedenes 

Gemäß unserer Vereinssatzung müssen Anträge zur Tagesordnung schriftlich bis 08.03.2024 bei einem der Vorsitzenden des TSV eingereicht werden (vorstand@tsv-lehrensteinsfeld.com). Ausgenommen hiervon sind Dringlichkeitsanträge. 

Die Vorstandschaft des TSV Lehrensteinsfeld 

Volleyball: Auswärtsspieltag in Heilbronn

Heute stand der schwere Auswärtsspieltag gegen die TSG Heilbronn und den SSV Auenstein an.

In der Tabelle stehen beide Mannschaften vor uns. Heilbronn auf Platz 4, unser direkter Tabellennachbar, war auch unser 1. Gegner. Wir dominierten zwar das Spiel mit schönen Angriffen, aber es gelang uns nicht die nötige Sicherheit in unser Spiel zu bringen.

Ab Mitte des ersten Satzes erspielten wir uns einen Vorsprung, den wir bis zum 24:17 ausbauen konnten. Plötzlich gelang uns nichts mehr. Die Angst den Sack zu zumachen hatte uns gepackt. Der Gegner machte Punkt um Punkt und auch unsere Auszeit verpuffte ergebnislos. Plötzlich stand es 24:24. Nach erneuter Auszeit und Spielerwechsel gelang uns endlich wieder ein Punkt. Doch der Gegner glich erneut aus. Aber diesmal funktionierte unsere Abwehr und unser Angriff und wir konnten den 1. Satz mit 27:25 für uns entscheiden.

Schnell wurden die Fehler besprochen und mit den besten Vorsätzen ging es in den zweiten Satz.

Dieser begann mit einem klassischen Fehlstart. Nach 0:5 und unserer ersten Auszeit dauerte es zwei weitere Punkte ehe uns der erste Punkt gelang. Endlich aufgewacht, gelang es uns das Spiel zu übernehmen. Wir schafften den Ausgleich und bauten anschließend unseren Vorsprung ständig aus. Bei 16:9 versuchte der Gegner durch eine Auszeit unseren Flow zu unterbrechen. Aber diesmal blieben wir am Ball und konnten den zweiten Satz mit 25:14 für uns entscheiden.

Im zweiten Spiel trafen wir auf den Tabellenführer Auenstein. Der starke Gegner setzte uns mit guten Angaben und starken Angriffen ordentlich unter Druck. Aber wir konnten den ersten Satz lange offen gestalten. Es waren lange Ballwechsel bevor es zu einer Entscheidung kam. Zum Ende des ersten Satzes konnte sich der Gegner etwas absetzen und nutzte seine Chance zum Satzgewinn.

Der zweite Satz sollte noch spannender als der erste werden. Schöne Angriffe wechselten sich mit spektakulären Abwehraktionen ab. Mal hatten wir die Oberhand, ehe der Gegner das Heft wieder übernahm. Zum Ende des zweiten Satzes hatte der Gegner einfach mehr Glück und konnte auch diesen für sich entscheiden.

Durch unseren Sieg gegen Heilbronn tauschten wir die Plätze und stehen aktuell auf einem starken 4. Platz. Vielen Dank für die Unterstützung am Spielfeldrand und durch die 1. Mannschaft!

Vorschau: Unser nächster Spieltag findet am 17.02.2024  um 14:00 Uhr zuhause in Lehrensteinsfeld statt.
Wir laden alle recht herzlich ein uns zu unterstützen!

Volleyball: Einladung zum Heimspiel der 1. und 3. Mannschaft

Am Sonntag, den 04.02.2024, findet die Heimspiele der 1. und 3. Mannschaft in der Gemeindehalle statt.

Die 3. Mannschaft startet um 10.00 Uhr.
Zu Gast sind die Mannschaften des SSV Auenstein 4 und der TSG Schwäbisch Hall 2.

Anpfiff bei der 1. Mannschaft ist um 14.00 Uhr
Zu Gast sind die Mannschaften der Sport-Union Neckarsulm 2 und des TV Rot am See.

Wir laden euch herzlich ein, unser Team zu unterstützen.

Volleyball: Rückrunde gestartet

Am Samstag, den 20.01.2024, fand das erste Rückrundenspiel der Dritten Mannschaft in Zweiflingen statt. Gespielt wurden die Spiele eins und zwei an diesem Tag.

Der erste Gegner war die Mannschaft des TSV Zweiflingen. Der erste Satz war noch etwas holprig, die Abstimmungen zwischen unseren Spielern noch nicht klar und so ging dieser Satz mit 8:25 verloren. Angefeuert von den mitgereisten Fans, fanden unsere Spieler besser ihren Rhythmus und gewannen diesen Satz mit 25:16. der letzte Satz sollte die Entscheidung bringen, ob ein Punkt oder zwei auf unser Konto verbucht würden. Mit kaum aushaltbarer Spannung verfolgten die Fans ein Hinundher der Punkte und leider gewannen die Gastgeber knapp mit 25:19.

Das zweite Spiel gegen den VfL Eberstadt startete etwas geordneter. Der erste Satz wurde überragend mit 25:9 gewonnen. Die Fans waren ganz aus dem Häuschen. Im zweiten Satz stellten wir um und passten uns dem Spielsystem des Gegners an, der mit drei Damen auf dem Feld stand. Somit durfte auch eine unserer Damen angreifen, was mal eine schöne Abwechslung darstellt. Die Umstellung hat auch ganz gut geklappt und so konnte der Satz mit 25:20 gewonnen werden.

Das letzte Spiel des Tages unserer Gegner ging mit 25:9 und 25:11 für den Gastgeber aus.