2. Spieltag

+++ TSV Lehrensteinsfeld – TSV Erlenbach II 1:5 +++
Am heutigen Sonntag war es endlich soweit. Das erste Heimspiel der aktuellen Saison stand auf dem Programm. Bereits gestern fanden sich einige fleißige Helfer ein um die weißen Linien auf unseren englischen Rasen auf Vordermann zu bringen und auch der daraus resultierende Bierdurst wurde selbstverständlich ausreichend und in gewohnt ausgiebiger Manier gestillt. Trotzdem lag der Fokus zu 100% auf dem heutigen Tag und durch den stundenlang anhaltenden Regen ließen wir es uns nicht nehmen den Platz heute Morgen erneut zu streuen. Zu Gast war die zweite Garde des TSV Erlenbach und man hatte sich einiges vorgenommen, um es dem Gegner so schwer wie möglich zu machen.
Doch wie es nunmal so kommt in unserer allseits beliebten Kreisliga mussten wir uns bereits beim Warmmachen von 2 potentiellen Stammspielern verabschieden. Sowohl Elias, der es in den ersten Minuten sogar noch versuchte, als auch Flo strichen mit Leistenprobemen bereits früh die Segel. Seis drum, denn durch unseren 18-Mann starken Kader konnten wir diese Ausfälle selbstverständlich problemlos verkraften und so ging es mit viel Einsatz und Engagement in die Partie.
Die ersten Minuten waren beide Teams absolut auf Augenhöhe und erst durch ein unvermeidliches Eigentor von Lars (Kasten!!! Anm. d. Red.) gingen die Gäste in Führung. Doch auch davon ließen wir uns nicht beirren und spielten konstant weiter starken Fußball. Trotz allem schafften es die Erlenbacher durch eine zugegebenermaßen starke Kombination die Führung auszubauen.
Da sich unser Stürmer Justin nach einem Ellenbogeneinsatz bereits früh mit einer Kopfverletzung verabschieden musste fehlte uns vorne ein wenig die Spritzigkeit und dennoch kamen wir kurz vor dem Pausenpfiff nach Micha‘s starker Vorarbeit durch Edu zur Möglichkeit den Anschlusstreffer zu erzielen. Leider wurde die Chance nicht genutzt und so ging es mit einem 0:2 in die Kabinen. Es gab seitens unserem Coach Timo wenig zu kritisieren und so wurde sich eher auf den zweiten Spielabschnitt eingeschworen. Das gelang zu Beginn eher weniger denn wir mussten leider nach einer Flipper-Einlage im Strafraum relativ schnell das 0:3 fressen. Dann kam die Sternstunde unseres Captains Kai. Nach einem Foul auf Höhe der Mittellinie legte er sich die Murmel zurecht, fackelte nicht lange und nagelte den Ball direkt hinter dem verdutzten Gäste-Keeper ins Netz.
Leider konnten wir aus diesem kurzweiligen Push kein Kapital schlagen und durch weitere verletzungsbedingte Wechsel ging der Spielfluss verloren. Leider mussten wir trotz der stark aufspielenden Einwechselspieler noch zwei weitere Gegentreffer zum 1:5 Endstand hinnehmen.
Wie bereits letzte Woche möchte ich heute ein besonderes Lob an unseren Keeper Fabio aussprechen, der uns durch teilweise titanähnliche Paraden vor weitaus schlimmerem bewahrt hat.
Mein größtes Lob geht allerdings an alle von uns! Wir haben heute erneut starken Teamgeist gezeigt und einen deutlichen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Wie uns allen bewusst ist braucht alles seine Zeit aber wir befinden uns zweifelsohne auf dem richtigen Weg!
Nach der Partie fand unser Teamgeist keinen Abbruch und es wurde bei geselligem Zusammensein beim ein oder anderen Kaltgetränk noch einige Spielsituationen diskutiert. Durch die herbeigeführte Hauptschultrompete wurde es ein würdiger Ausklang eines kämpferisch tollen Tages.
In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen schönen Sonntag, den Verletzten eine schnelle Genesung und all unseren Fans die uns unterstützt haben ein großes Dankeschön.
Wir sehen uns am kommenden Sonntag zum Auswärtsspiel in Heinriet.